Kunst

Lehrer Fachkombination
Frau Bauer  Kunst, Deutsch, Ethik
Frau Holzapfel Kunst, Deutsch, Englisch, Lernen Lernen
Frau Reckenbeil Kunst, Geschichte Sport
Frau Thews Kunst
Kunst von Klasse 6 bis 12
PhotoGrid_Video_1510563288447.mp4
MP3 Audio Datei 6.1 MB

K

KREATIVITÄT

U

UNIKATE

N

NEUGIER

S

SPIEL

T

TOLERANZ

 

Seit Jahren ist es nun schon eine gute Tradition,

dass sich die Kunstkurse in Klasse 11 an einem Tag einmal gemeinsam Originalkunstwerke vor Ort anschauen.

 

Das begann einst im „Sprengelmuseum Hannover“ am Maschsee:

http://www.sprengel-museum.de

 

Dann ging es nach Berlin in die Villa Bergruen, wir besuchten auch das Holocoust Mahnmal

und erkundeten das Kulturforum und die Neue Nationalgalerie:

 

http://www.berlin.de/museum/3109882-2926344-museum-berggruen.html

https://www.berlin.de/sehenswuerdigkeiten/3560249-3558930-holocaust-mahnmal.html

http://www.kulturforum-berlin.info

http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/neue-nationalgalerie/home.html

 

Später waren wir gemeinsam in Leipzig im Grassimuseum, im Museum der bildenden Künste und im Deutschen Schriftmuseum:

 

http://www.grassimuseum.de

http://www.mdbk.de

http://www.dnb.de/DE/DBSM/dbsm_node.html

 

 

Und 2016 ging es nun einmal nach Dessau.

Das BAUHAUS war unser Ziel.

 

http://www.bauhaus-dessau.de/de/index.html

 

Vorher schon im Unterricht thematisiert, kamen wir nicht mehr so völlig unwissend dort an.

Der Rundgang durch das Bauhausgebäude führte uns durch verschiedene, sonst nicht zugängliche, historische Räume des 1926 entstandenen Schulgebäudes.

Wir sahen das ehemalige Direktorenzimmer, wir sahen im Wohnheim ein früheres Studentenzimmer

und wir konnten dann doch noch die Aula besichtigen und auf der Bühne stehen.

 

Außerdem besichtigten wir die Meisterhäuser, in denen Walter Gropius, Paul Klee und Wassily Kandinsky mit ihren Familien während ihrer Bauhauszeit lebten.

Wir wollten wir uns in den Häusern alle einmal hinsetzen uns stellten fest, dass die „ alten“ Bauhausstühle super bequem sind und immer noch sehr stylisch modern aussehen,

obwohl sie schon  über 90 Jahren alt sind.

 

Nach einer Mittagspause wurden wir selber „ Bauhäusler“ und versuchten in den Werkstätten

den Stuhl „B 3, Wassily“ den Marcel Breuer schon 1925 entworfen hatte, nachzubauen.

„Das Einfache, was schwer zu machen ist.“ (Brecht)

Unsere Ergebnisse dokumentieren die Fotos.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Eva Meuer und Herrn Vincent Franche,

die uns mit viel Engagement und  Fachwissen durch den Tag führten.

Auch ein Dankeschön an das Busunternehmem Schubert und den Busfahrer Herrn John,

der uns gut und sicher durch den Tag fuhr.

Und auch einen Dank an unsere beiden Kunstlehrerinnen Frau Thews und Frau Bauer.

Wir würden den Tag gerne wiederholen und kämen gerne noch einmal mit.

 

Und vielleicht tanzt ja doch bald das „ Triadische Ballett“ lebensgroß durch die Schule...

 

Kunstkurse Klasse 11 im November 2016

Anleitung zum Zeichnen einer Perspektive von Johannes Rahn
Das Ergebnis der Zeichnung ist im obigen Bild zu sehen.
Zeitraffer.mov
QuickTime Video Format 44.5 MB

Aktuelles - Kunst

Fr

30

Nov

2018

Kunstkurse Klasse 11

Die Kunstkurse Klasse 11 danken dem Optiker Kretzer in Wanzleben dafür, dass ihre "Designerbrillenmodelle" 
(eine Brille mindestens zwei Funktionen) ab jetzt in seinem Schaufenster ausgestellt und damit öffentlich anzuschauen sind.

Mi

07

Nov

2018

Kunstexkursion - Bauhaus Dessau

Fr

02

Nov

2018

Probenlager in Schierke vom 31.10. bis 2.11.

Mi

22

Aug

2018

Neues von der Kunst AG

Mittwochs im vierten Block. Nur noch wenige wandeln durch die Gänge des Gebäudes oder halten sich in seinen Räumen auf. Unheilvolle Schritte sind zu hören. Aus dem Kunst-Musik-Trakt treten maskierte Gestalten mit langen Umhängen. Sie sind erkennbar bewaffnet. Die Gruppe zieht weiter, eine Tür wird geöffnet und sie sind an ihrem Ziel angekommen: den Schultoiletten. Was haben sie vor? 

 

Naja, also um es kurz zu fassen: Wir von der Kunst-AG wollten die Toiletten verschönern und haben dieses Projekt jetzt bei zwei großen Kabinen im ersten Stock fertiggestellt. Nach dem Sammeln vieler bunter Ideen entschlossen wir uns, beschmiertes Grau durch die Weiten des Weltalls zu ersetzen. Also wurde im Laufe des Schuljahrs geputzt, gesprüht, gemalt und gestempelt. Wir sind stolz auf das Ergebnis und danken für eure Geduld, wenn die Hälfte der Türklinke in Krepppapier mumifiziert war!

Mittwochs im vierten Block. Nur noch wenige wandeln durch die Gänge des Gebäudes oder halten sich in seinen Räumen auf. Unheilvolle Schritte sind zu hören. Aus dem Kunst-Musik-Trakt treten maskierte Gestalten mit langen Umhängen. Sie sind erkennbar bewaffnet. Die Gruppe zieht weiter, eine Tür wird geöffnet und sie sind an ihrem Ziel angekommen: den Schultoiletten. Was haben sie vor?

Kontakt

sekretariat@boerde-gymnasium.de

oder

information@boerde-gymnasium.de

Tel: +49 (0) 39209 42025

Fax: +49 (0) 39209 46799

 

Adresse: 

Raßbachplatz 4
39164 Stadt Wanzleben-Börde

Für weitere Anregungen

zur Homepage:

homepage@boerde-gymnasium.de